Zum Inhalt springen

Hundert Jahre Innovationen:

Wiener Neudorf, 24.10.2013 – Vom Glasbauunternehmen zum Automobilzulieferer: Die Eberspächer GmbH mit Sitz in Wiener Neudorf feiert heute in einem Festakt ihr 100-jähriges Bestehen. Am 30.12.1913 gegründet, blickt das Unternehmen auf ein ganzes Jahrhundert voller Innovationen und Erfolgsgeschichten zurück.

Mit der heutigen Jubiläumsfeier bedankt sich die Geschäftsführung des Thermomanagement-Spezialisten bei Mitarbeitern, Kunden und Partnern für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Ein hundertjähriges Jubiläum ist eine große Leistung, denn es gibt in unserer schnelllebigen Zeit nicht viele Unternehmen, die so lange am Markt bestehen“, betont Geschäftsführer Dr. Leonhard Vilser. Der Erfolg der Eberspächer GmbH basiere auf einem soliden Wertefundament, technischen Innovationen sowie qualitativ hochwertigen Produkten und hervorragendem Service. „Unsere Stärke ist, dass wir Marktanforderungen immer frühzeitig erkannt haben und mit der Zeit gegangen sind“, so Dr. Vilser weiter. „Es ist uns immer gelungen, uns neu zu erfinden und gleichzeitig zuverlässig zu wirtschaften.“

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte, als am 30. Dezember 1913 Dr. Paul und Adolf Eberspächer die „Eberspächer-Gesellschaft für kittlose Oberlichter“ mit Sitz in Wien ins Handelsregister eintragen ließen. Die beiden Gründungsväter aus dem schwäbischen Mutterhaus hatten das Potenzial in der Alpenrepublik richtig eingeschätzt: Die kleine Firma wuchs sehr schnell. Die folgenden Generationen entwickelten das Unternehmen permanent weiter, eröffneten zusätzliche Geschäftsfelder und brachten neue Produkte auf den Markt, beispielsweise Ende der Sechzigerjahre die Lichtkuppel aus Acrylglas.

Die Eröffnung eines Verkaufsbüros für Fahrzeugheizungen 1974 in Wien war ein weiterer Meilenstein, der das Unternehmen nachhaltig und bis heute prägte. Wegen des Klimas – in manchen Regionen fallen die Temperaturen im Winter auf zweistellige Minusgrade – sahen die damaligen Inhaber Österreich als Land mit großem Marktpotenzial für Heizgeräte. Und der Erfolg gab ihnen recht: Mit der für die damalige Zeit innovativen Funkfernschaltung Telepuls eroberte das Unternehmen sehr schnell den deutschen und internationalen Markt.

Heute beschäftigt die Eberspächer GmbH 15 Mitarbeiter und ist auf den Vertrieb von Fahrzeugheizungen und Klimalösungen für den Aftermarket in Österreich und Südosteuropa spezialisiert. Die Bandbreite reicht von Luft-und Wasserheizungen über Zuheizer und Bus-Klimasysteme bis hin zu mobilen Kühlcontainern. Zu den Kunden gehören der Großhandel sowie Autohäuser und Werkstätten. Mit seinen Produkten sorgt der Thermomanagement-Spezialist für mehr Komfort im Fahrzeug und leistet einen aktiven Beitrag zu einer nachhaltigen umweltverträglichen Mobilität – zum Beispiel mit der Hydronic 2 Comfort. Anders als herkömmliche Standheizungen erwärmt das 5,2 kW starke Wasserheizgerät zu Beginn der Heizphase nicht den kompletten Kühlwasserkreislauf inklusive Motor, sondern nur den verhältnismäßig kleinen Kreislauf zwischen Heizgerät und Wärmetauscher. Bereits nach wenigen Minuten sind so die Scheiben vom Eis befreit und auch der Innenraum ist auf Wohlfühltemperatur. Gleichzeitig verringern sich auch Spritverbrauch und CO2-Ausstoß gegenüber herkömmlichen Standheizungen. „Unsere aktuell zweistelligen Zuwachsraten sind der beste Beweis dafür, dass wir mit unseren Produkten den Puls der Zeit treffen“, betont Dr. Leonhard Vilser. „Ich bin davon überzeugt, dass wir unsere Erfolgsgeschichte weiterschreiben werden. Denn heute wie vor 100 Jahren haben wir technische Neuerungen und die Wünsche unserer Kunden stets im Blick.“ Für die Zukunft habe sich die Eberspächer GmbH zum Ziel gesetzt, ihre Aktivitäten in Österreich und den südosteuropäischen Ländern weiter zu verstärken.

Jubiläumsfeier im Freigut Thallern

Bildrechte: Michael Hetzmannseder

Eberspächer zählt weltweit zu den führenden Systementwicklern und -lieferanten für Abgastechnik, Fahrzeugheizungen und Bus-Klimasysteme. Auch bei Klimasystemen für Sonderfahrzeuge und in der Fahrzeugelektronik ist Eberspächer kompetenter Innovationspartner der Automobilindustrie. Kunden sind nahezu alle europäischen, nordamerikanischen und immer mehr asiatische Pkw-und Nfz-Hersteller. 2012 hat die international präsente Unternehmensgruppe mit rund 7.300 Mitarbeitern einen Umsatz von über 2,8 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Kontakt:
Renate Zamisch
Eberspächer GmbH
IZ NÖ-Süd 2
Hondastraße 2, Objekt M47
2351 Wr. Neudorf
Telefon       02236/677 144 – 20
Fax             02236/677 144 – 54
renate.zamisch@eberspaecher.com
www.eberspaecher.at

zurück