Zum Inhalt springen

Eberspächer macht Schule

Wr. Neudorf, 6. Feber 2012 - Auch in Zukunft möchte Eberspächer viel bewegen. Daher liegt dem Unternehmen die Ausbildung der Jugend sehr am Herzen. In Zusammenarbeit mit der Berufsschule Arnfels werden die Nachwuchstalente an das Thema Stand- und Zusatzheizungen herangeführt.

Förderung der Nachwuchstalente
Die aktuelle Kooperation ist, nach gemeinsamen Projekten mit der Berufsschule Tamsweg sowie der Siegfried-Marcus-Schule in Wien, ein weiteres Zeichen der Unternehmenskultur. Konsequent und zielgerichtet, so wie es das Eberspächer-Leitbild fordert, wird die nächste Generation der Kfz-Spezialisten gefördert.

Theorie und Praxis
Die für den Unterricht bestimmten Heizgeräte werden sowohl für die Diagnose als auch für Fehlersuch- und Reparaturarbeiten verwendet. Eberspächer unterstützt die Weiterentwicklung der Schüler durch die kostenlose Bereitstellung eines Diagnose-Tools. Die zeitgleich mit der Übergabe der PC-Diagnose erfolgte technische Schulung durch den Standheizungsspezialisten Matthias Kabicher stieß bei den interessierten Jugendlichen auf große Begeisterung.

Eberspächer zählt weltweit zu den führenden Systementwicklern und -lieferanten für Abgastechnik, Fahrzeugheizungen und Bus-Klimasysteme und engagiert sich zudem in der Fahrzeugelektronik sowie bei automobilen Bussystemen zur elektronischen Vernetzung im Fahrzeug. Kunden sind nahezu alle europäischen, nordamerikanischen und immer mehr asiatische Pkw- und Nfz-Hersteller. 2010 hat die international aufgestellte Unternehmensgruppe mit rund 5 600 Mitarbeitern einen Umsatz von über 1,9 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Kontakt:
Renate Zamisch
Eberspächer GmbH
IZ NÖ-Süd 2
Hondastraße 2, Objekt M47
2351 Wr. Neudorf
Telefon       02236/677 144 – 20
Fax              02236/677 144 – 54
renate.zamisch@eberspaecher.com
www.eberspaecher.at

zurück