Zum Inhalt springen

DI Martin Kutschka übernimmt die Leitung Eberspächer Österreich

Wr. Neudorf, 2. Juni 2014 – DI Martin Kutschka übernimmt zum 1. Juni die Leitung der Eberspächer GmbH in Wr. Neudorf. Unter seiner Führung will der Thermomanagement-Spezialist sein Engagement in Österreich sowie Süd-Ost-Europa konsequent weiter ausbauen.

Nach Abschluss seines Studiums an der Montanuniversität konnte Kutschka zahlreiche Erfahrungen im Bereich Anlagenbau im In- und Ausland sammeln. Zuletzt war der gebürtige Grazer als geschäftsführender Gesellschafter in der Automobilzulieferindustrie beziehungsweise im Fahrzeughandel, Autozubehör und Ersatzteil- und Aftersales tätig.

Mit der Berufung des 52-jährigen Familienvaters unterstreicht Eberspächer die strategische Bedeutung seiner österreichischen Tochter.  „Wir sind überzeugt, mit DI Kutschka einen hervorragenden Mitarbeiter für das geplante Wachstum gewonnen zu haben“, freut sich Dr. Klaus Beetz, Eberspächer-Geschäftsführer Climate Control Systems, „auf eine positive Weiterentwicklung der Vertriebs- und Applikationsorganisation am heimischen Markt wie auch in Süd-Ost-Europa“.

Die Eberspächer GmbH in Wr. Neudorf ist eine 100-prozentige Tochter der Eberspächer-Gruppe und spezialisiert auf den Vertrieb von Fahrzeugheizungen und Klimaanlagen. Die Eberspächer-Gruppe zählt weltweit zu den führenden Systementwicklern und -lieferanten für Abgastechnik, Fahrzeugheizungen und Bus-Klimasysteme. Auch bei Klimasystemen für Sonderfahrzeuge und in der Fahrzeugelektronik ist Eberspächer kompetenter Innovationspartner der Automobilindustrie. Kunden sind nahezu alle europäischen, nordamerikanischen und immer mehr asiatische Pkw- und Nfz-Hersteller. 2013 hat die international präsente Unternehmensgruppe mit rund 7.900 Mitarbeitern einen Umsatz von über 2,9 Milliarden Euro erwirtschaftet.

zurück